Mit 13 Jahren erste Kontakte mit Jazzmusik, zwei Jahre später Eintritt in das Konservatorium der Stadt Wien, Jazzklavier bei Rudi Wilfer, Jazztheorie bei Heinz Cadek.

1988 wird er von Wickerl Adam in die "Hallucination Company" geholt, wo er Keyboards und Trompete spielt, aber auch für die Band komponiert und arrangiert.
1993 mitbegründet er die erfolgreiche A-Capella-Gruppe "The Rounder Girls".

Seit 2003/2004 hat Geri Schuller die Lehrtätigkeit am Institut für Popularmusik der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien inne, Vorlesungen in den Fächern Komposition und Arrangement, Harmonielehre und Strukturanalyse.

Gerald Schuller lebt als freischaffender Musiker, Komponist und Arrangeur in Wien.

1968 Geboren in Mistelbach / NÖ
1974-82 Besuch der Volksschule und Hauptschule in Mistelbach
1978-83 Klavierunterricht an der städtischen Musikschule bei Prof. Nestler
ab 1982 Trompetenunterricht bei Albert Steinhauser. Besuch desBundesoberstufenrealgymnasiums Mistelbach, musischer Zweig
1983 Aufnahme in das Konservatorium der Stadt Wien, Klasse Jazz Klavier Rudi Wilfer
1985 1. Preis beim NÖ Jazz Contest in Krems
1986 Matura, Übersiedlung nach Wien
1988 Studium des Faches Jazztheorie bei Erich Gaebelein und Heinz Cadek
1988-98 Keyboarder, Trompeter und Arrangeur bei der Rock Theater Gruppe
„Hallucination Company“
1991 Gründung des Geri Schuller Trios
1993 Diplom im Fach Jazztheorie, Klasse Heinz Cadek,
Gründung des Vokalensembles „The Rounder Girls“ gemeinsam mit
Kim Cooper, Lynne Kieran, Tini Kainrath und Stefanie Paschke
1995 Musikalische Leitung am Theater im Rabenhof Wien „Cigarettes in Vienna“ - Regie: Thomas Gratzer
1998 Mitwirkung an der Filmmusik „Lieselotte“ - Regie: Johannes Fabrick
2000 Musikalische Leitung an der Volksoper Wien „Die Tankstelle der Verdammten“ - Regie: Thomas Gratzer
2001 Musikalische Leitung im Metropol Wien „Der kleine Horrorladen“ - Regie: Andreas Gergen, Christian Struppeck & Gerald Michel.
Mitwirkung an der Filmmusik „Vollgas“ - Regie: Sabine Derflinger
2002 Lehrer für Keyboards und Rockensemble am „Soundbase Musiccamp“
2003 Musikalische Leitung am Theater im Zentrum Wien „Jumping Jack“ - Regie: Peter Lund, Studio Keyboarder für ORF Produktion „Starmania"
seit 2003/04 Lehrtätigkeit am Institut für Popularmusik der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien. Vorlesungen in den Fächern Komposition und
Arrangement, Harmonielehre und Strukturanalyse
2004 Musikalische Leitung am Theater der Jugend / Neuköllner Oper Berlin. „Der Elefantenmensch" - Regie: Peter Lund
2005 „Herz-los" - Regie: Peter Lund, Musikalische Leitung - Theater der Jugend / Neuköllner Oper,
"Boulevard Delirium", die Produktion des Schauspielhauses Wien, führt ihn zwei Mal nach Australien, zunächst an das Malthouse Theatre in Melbourne, nach einer erfolgreichen Wiederaufnahme auch an das Playhouse der Sydney Opera
2005-2007 Jährliche Konzerte/ DVD Aufzeichnungen mit "Mühlbacher USW" im Porgy & Bess
2006 „Der gestiefelte Strassenkater " - Regie: Peter Lund, Musikalische Leitung, Theater der Jugend/ Neuköllner Oper
2008 Konzerte mit Lisa Fischer und Blondie Chaplin von den Rolling Stones, Mitwirkung bei der ORF Produktion "Musical - die Show"
2009 Mitwirkung bei "Dancing Stars" (ORF) und beim "Radio Superfly Orchester", Soundbase Musiccamp, „Das doppelte Lottchen" - Regie: Markus Felkel, Komposition der Bühnenmusik - Theater der Jugend
2009-2013 Bandleader, Komponist und Arrangeur für die Servus TV Show "Talk im Hangar 7"
2010 Lehrer für Keyboards und Rockensemble am „Soundbase Musiccamp“ und an den Internationalen Meisterkursen Mistelbach, Musikalische Leitung "Just So" - Regie: Henry Mason, Theater der Jugend
2011 Filmmusik „Mein Leben als Apfelbaum“- Regie: Harald Friedl, Mitbegründung der Band "Miss Moravia", wieder vermehrt Auftritte mit den Rounder Girls
2012 Filmmusik „What Happiness Is“- Regie: Harald Friedl, Filmmusik zur Tatortfolge "Falsch verpackt" - Regie: Sabine Derflinger. Vortragstätigkeit für das Niederösterreichische, Kärntner und Steirische Musikschulwerk
2013 Filmmusik zur Tatortfolge "Angezählt" - Regie: Sabine Derflinger
Filmmusik zur zweiteiligen Dokumentation" Die Gentlemen baten zur Kasse" - Regie: Carl-Ludwig Rettinger, Mitglied im Ratzer-Czadek Septett
2014 "Dancing Stars" Orchester (ORF), Musikalische Leitung der Kurier Romy Gala, Lehrer bei den Internationalen Meisterkursen Mistelbach, Filmmusik für "Zwischen Rampenlicht und Rotlicht" - Regie: Karoline Heflin
seit 2014 Livekonzerte und CD/LP Aufnahmen mit Willi Resetarits aka Kurt Ostbahn
2015 Musikalische Leitung der Kurier Romy Gala und BA Gala, EurovisionSongContestband für die Delegierten, Lehrer bei der Musikschulfortbildung in Klagenfurt
2015/16 Lehrtätigkeit am Institut für Medienkompositionder Universität für Musik und darstellende Kunst Wien. Vorlesungen im Fach Jazztheorie und Arrangement sowie Kompositionsunterricht
2016 Musikalische Leitung der Kurier Romy Gala und BA Gala, "Dancing Stars" Orchester (ORF), Livekonzerte mit Kurt Ostbahn, Songproduktion für eine "Vorstadtweiber" Folge, Lehrer bei der Musikschulfortbildung Steiermark
2017  
   

 


 
Biografie

Referenzen

Filmmusik
Diskografie Kontakt Aktuell   Home